logo

Slalommeisterschaft

11. Mai 2014

Andreas Eberhardt lebt Motorsport

Der junge Kupferberger startet erfolgreich in die Slalommeisterschaft und ist am Sieg für das ADAC-Team Nordbayern auf der Solitude-Rennstrecke beteiligt.

Kupferberg - Der 30-jährige Kfz-Meister Andreas Eberhardt aus Kupferberg kam vor zwölf Jahren über seinen Vater Helmut zum Automobil-Rennsport. Angefangen hat er mit einem VW-Polo und fährt jetzt seit drei Jahren einen gelben 250 PS starken BMW E 30 M 3. Sein Fahrzeug bereitet Andreas Eberhardt für jedes Rennen selbst in der eigenen Garage in der Schönbornstraße 3 in Kupferberg vor. Dabei wird er tatkräftig vom Vater unterstützt, der mit dem BMW auch selbst bei Automobil-Slaloms startet. Andreas und Helmut Eberhardt investieren sehr viel Freizeit in ihre Leidenschaft.

Die Eberhardts leben für den Rennsport und fahren für den Motorsportclub (MSC) Kasendorf. In den letzten beiden Jahren starteten Sohn und Vater bei Automobil-Slaloms in Nordbayern und waren auf den Flug- und Parkplätzen der Region zu Hause. Andreas Eberhardt wurde 2008 nordostoberfränkischer Meister im Slalom.

In diesem Jahr fährt Andreas Eberhardt für das ADAC-Team Nordbayern und nimmt erstmals an der Deutschen Slalommeisterschaft der Region Süd teil. Am letzten Märzsonntag legte der Kupferberger auf der ehemaligen Automobil-Rennstrecke Solitude in Stuttgart einen wahrlich gelungenen Saisonauftakt hin. Er gewann das Regenrennen mit seinem gelben BMW E 30 M 3 nach zwei Läufen mit deutlichen zwei Sekunden Vorsprung und durfte den Siegespokal entgegen nehmen. Bei elf Startern in ihrer Klasse fuhr der Vater Helmut Eberhardt mit demselben Fahrzeug noch auf einen guten sechsten Platz.

“Das nächste Slalom ist am 24. und 25. April im niederbayerischen Eggenfelden. Dabei rechne ich mir ebenfalls gute Chancen aus”, sagt Andreas Eberhardt der Frankenpost. Am liebsten fahre ich im Regen, denn ich habe es gerne, wenn es etwas rutscht, gesteht der Kupferberger. Weitere Slalomläufe stehen dann im oberbayerischen Waldkraiburg sowie in Regen in der Oberpfalz an. Neben dem Vater Helmut wird auch Andreas’ Ehefrau Stefanie in Eggenfelden mit von der Partie sein. Die Frankenpost wird die Rennen von Andreas Eberhardt in der Saison 2010 weiter verfolgen und ihre Leser informieren.

Zurück ... b


ADAC Karo-Lack GmbH Kulmbacher Brauerei AG