logo

JHV 2012

4. März 2012

Jahreshauptversammlung 2012 des MSC Kasendorf e.V. im ADAC

P1070401.JPG

MSC freut sich auf die Fertigstellung des Trialübungsgelände

Von einer erfreulichen Nachricht konnte Vorsitzender Helmut Lutz bei der Hauptversammlung des MSC Kaendorf im Vereinslokal Friedrich berichten. Der Verein hat es endlich geschafft. Mit dem Bau des Trialübungsgeländes bei Welschenkahl habe man begonnen und die Zuschüsse vom ADAC München und ADAC Nordbayern wurden bewilligt. Man ist zuversichtlig das das Übungsgelände in 2012 fertiggestellt wird und mit einer Feier gebührend eingeweiht wird.

In seinem weiteren Bericht stellte er fest, dass die Jahreshauptversammlung des MSC Kasendorf e.V. im ADAC ordnungsgemäß einberufen wurde und das von 18 Anwesende 17 stimmberechtigt waren.

Den Mitgliederstand bezifferte er mit 110 Mitglieder, davon 67 dem ADAC angehörig als konstant. Erfreut zeigte er sich darüber, das die Anzahl der Jugendlichen im Verein mit

15 an der Zahl stetig wächst und mit dem eigenem Übungsgelände sicherlich noch steigern lässt.

  1. Bürgermeister Bernd Amschler richtete die Grüße des Markt Kasendorf an die Anwesenden und dankte den Motorsportclub dafür, das die Aktiven Sportler den Namen Kasendorf deutschlandweit bekannt machen und würdig vertreten. Auch er zeigte sich erfreut, das der Bau des Trialübungsgelände schon soweit fortgeschritten ist und versprach den Anwesenden auch weiterhin bei dem Vorhaben die vollste Unterstützung der Marktgemeinde.

Herbert Behlert vom ADAC-Nordbayern richtete ein Grußwort an die Anwesenden und zeigte sich erfreut über die Errichtung eines weiteren Übungsgelände im Raum Nordbayern. Desweiteren berichtete er noch über die positive Mitgliederentwicklung des ADAC und stellte fest das der ADAC mittlerweile der größte Verein in Deutschland ist. Auch der Bau des Fahrsicherheitszentrum in Schlüsselfeld ist eine Erfolgsgeschichte. Danach wünschte er noch einen guten Verlauf der Versammlung.

Die Revisoren Eschenbacher und Hahn stellten nach dem Bericht des erkrankten Satzmeister Volker Hofmann, vorgetragen von Helmut Lutz, fest das im Verein alles in geordneten Bahnen läuft und stellten den Anwesenden die Entlastung der Vorstandschaft, die auch einstimmig erteilt wurde.

Sportlicher Leiter Stefan Herold berichtete das die Trialveranstaltungen am Mühlberg und in Neudorf mit jeweils gut 100 Teilnehmern außerordendlich gut besucht waren .

Des weiteren musste er erneut Feststellen, das man es nicht schaffte einen Autoslalom im zurückliegenden Jahr durchzuführen und der Spartenleiter Slalom Andreas Eberhard sein Amt niederlegte.

Für 2011 sind am 25. März am Mühlberg und am 23. September in Neudorf je ein Trial geplant.

Laut Jugendleiter Udo Kauppert nahmen im Jahr 2011 neun Jugendliche aktiv an Trialtraing teil.

Mit den Jugendlichen wurden 18 Trainingseinheiten absolviert, wobei ca.90 Betreuerstunden entstanden.

Sieben Aktiven nahmen an 27 Veranstaltungen mit insgesamt 72 Starts teil.Dabei erreichten sie zahlreiche Platzierungen unter den fünf Erstplatzierten im Rahmen des JTP; AP,und OTP .

Besonders erfreulich ist der dritte Rang in der Jahreswertung von Thomas Passing in der Klasse 5 im Rahmen der deutschen Jugendtrialmeisterschaft und der Sieg in der nordbayerischen ADAC Jugendmeisterschaft der Klasse 5.

Eine kurze Angelegenheit wurden die Wahlen:

Helmut Lutz als 1. Vorsitzender, Schriftführer Ronald Mork und Sportleiter Stefan Herold wurden in ihren Ämtern bestädigt. Neu besetzt wurde die Posten des Jugendleiters mit Michel Mork und zwei neuen Beisitzern durch Jörg Jansen und Wolfgang Passing.

Motorrad-Vereinsmeister wurde Thomas Passing gefolgt von Heiner Blumensaat und Timo Jansen .

Abgeschlossen wurde die Versammlung mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 10jährige Mitgliedschaft wurde geehrt: Udo Kauppert. Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Volker Hofmann, Jörg de Ridder, Udo Barnickel und Volker Täuber ausgezeichnet.

Zurück ... b


ADAC Karo-Lack GmbH Kulmbacher Brauerei AG